Löwenzahnblüten, ganz, 1kg

  • sofort verfügbar
  • ArtikelNr.: 90022
  • Artikelgewicht: 1,00 kg
  • Unser Preis: 34,90 €
  • inkl. 19% USt., zzgl. Versand
Wird geladen ...

Kategorie:

Beschreibung

Für PferdeFür HundeKatzeGefiederte FreundeAlles rund um Eure Nagetiere

Dem Löwenzahn ist, wie vielen Frühlingspflanzen, eine ausgeprägt blutreinigende und entschlackende Wirkung eigen, weshalb er sich nach Medikamentenbehandlungen oder bei Hufrehe bewährt hat, denn er regt sämtliche Verdauungsorgane, sowie die Fuktion von Nieren und Blase an, wodurch alte Schlacken ausgeschieden werden können. Löwenzahn hilft auch bei vielen chronischen Krankheiten und wirkt regenerierend und entlastend im Bezug auf die Leber. Der Löwenzahn wirkt bei Beschwerden im Leber- und Gallenbereich, die Bitterstoffe und Flavonoide des Löwenzahns regen die Gallenproduktion an und fördern die Verdauung. Löwenzahn regt zudem den Stoffwechsel an und ist somit ein wahres Multitalent an Heilwirkungen, denn er wirkt auch sehr günstig bei Arthrose, Rheuma und Gicht.

- blutreinigend
- entschlackend
- bei Hufrehe
- nach Medikamentenbehandlung
- unterstützt die Nieren und Blase
- regt die Verdauung an
- bei Leber- und Gallenbeschwerden
- regt den Stoffwechsel an
- bei Rheuma
- bei Arthrose
- bei Gicht

Dosierung & Fütterung:

Für Pferde
Pony: 20g täglich                        
Vollblut: 30g täglich                        
Warmblut: 40g täglich

Für Hunde
Hunde bis 15kg: 0,5g täglich                 
Hunde über 15kg: 2g täglich

Katze
Katzen bis 4kg: 1/2 TL täglich                       
Katzen über 4kg: 1 TL täglich

Gefiederte Freunde

Vögel und Geflügel: 0,1g - 0,5g täglich

Alles rund um Eure Nagetiere

Rind: 15g - 50g täglich
Schwein: 2g - 5g täglich

Sie können die Löwenzahnblüten einfach unter das tägliche Futter mischen.






Hinweis:

Neumanns Tiergewürze e.K. kann keine Haftung für die korrekte Anwendung, Dosierung, und Fütterung übernehmen.
Jeder Tierhalter ist für seine Tiere, jede Tierhalterin für ihre Tiere, selbst verantwortlich. Stets sollte der Tierarzt/die Tierärztin oder der Tierheilpraktiker/die Tierheilpraktikerin Ihres Vertrauens bei einer Ernährungsumstellung zu Rate gezogen werden.
Denn jedes Tier verhält sich anders und reagiert möglicherweise unterschiedlich auf bestimmte Inhaltsstoffe.

Kunden kauften dazu folgende Produkte

Ähnliche Artikel