Neumanns Heiterkeitstee

02.11.2014 18:20 | Für Geniesser

 

Neumanns Heiterkeitstee – da kann die trübe Jahreszeit ja heiter werden!


Von Sabine Bröckel / Tierheilpraktikerin, Autorin und Besamungswartin

 

Wenn die Kühle des Herbstes der Sonne die Kraft nimmt, unser Gemüt zu erhellen, bringt Neumanns Heiterkeitstee die Wärme und die Freude der Sommertage zu uns zurück:

Heiterkeitstee

Um zum Produkt im Shop zu gelangen, einfach Bild anklicken

 

Kokosraspeln und Bananen als Boten der tropischen Temperaturen entfalten ihre sanften Aromen und wecken Urlaubserinnerungen an Palmen, die sich sanft im Wind wiegen, an feinsandige weiße Strände und an ein azurblaues Meer, das am Horizont einen wolkenlosen Himmel küsst.

Das hellste Licht des Sommers bringt jede Tasse des wärmenden Heiterkeitstees in die trüben Momente eines grauen Novembertages zu uns zurück – das Johanniskraut hat die leuchtende Sonnenkraft in seinen Öldrüsen für uns eingefangen und sie als rotes Öl gespeichert, das die stimmungserhellenden Substanzen Hypericin und Hyperforin enthält.

Über die Blätter der Zitronenmelisse schrieb schon Hildegard von Bingen:

„.. man lacht gern, wenn man sie isst, da sie das Herz freudig kriegt.“

Diese Freude fließt mit jedem wärmenden Schluck von Neumanns Heiterkeitstee in unser Gemüt, denn das so aromatisch duftende Kräutlein gilt als pflanzlicher Tranquilizer, der die Stimmung aufhellt und den „Geist beschleunigt“ – die Wirkstoffe der Zitronenmelisse aktivieren den Neurotransmitter Acetylcholin in unserem Gehirn, der für Lernen, Gedächtnis und Wachheit zuständig ist.

Wer würde schon weiter Trübsal blasen, wenn des Sommers zarteste Blüten in der Teekanne aufblühen und ihren Duft verbreiten? Das feine Aroma der Lindenblüten berührt uns sanft, lässt es warm ums Herz werden und vertreibt das Herzeleid. Die Lindenblüten nehmen aber nicht nur die Melancholie von uns, sondern auch Erkältungskrankheiten. Überdies stärken sie das Immunsystem, damit die frostigen Temperaturen uns nichts anhaben können.

Die Temperaturen sind frostig und die Stimmung ist es auch? Dann wärmt eine Tasse Neumanns Heiterkeitstee den Körper und die Seele mit seinen Scharfstoffen Gingerol und Shoagol aus feurigem Ingwer. Das scharfe Knöllchen enthält überdies ätherische Öle und eine Fülle von mehr als 25 aktiven Pflanzenwirkstoffen, die auch die Stimmung aufhellen und für gute Laune sorgen.

Ein Bouquet von floralen Aromen aus weißen Hibiskusblüten, roten Rosenblättern, blauen Malvenblüten und sonnengelben Ringelblumen bringt Farbe ins trübe Grau und die Freude ins Gemüt – mit Neumanns Heiterkeitstee überreicht man dem Herbstblues einen Gruß vom Frühling! Die kleinen Ringelblumensonnen, die sommerhimmelblauen Malvenblüten, die wolkenweißen Hibiskusblüten und die roten Blätter der Königin unter den Blumen begrüßen jeden Tag mit einem Lächeln, das sie uns aus den hellen Sonnentagen mitbringen. Damit lösen sie die Sorgen auf und schenken uns innere Ruhe und wohlige Wärme.

Der Duft von gemähtem Gras und von der Sonne getrocknetem Heu begleitet den Zauber des Frühlings und steigen uns bei einem Spaziergang über die Wiesen in die Nase – diese feinwürzigen grünen Noten betören die Sinne mit jedem Schluck Neumanns Heiterkeitstee, denn mit den zarten Erdbeerblättern, die ihre süßen Früchte beschirmen, träumt man sich auf ein ganzes Erdbeerfeld! Ans Mittelmeer reisen wir geistig mit der herbalen Würze vom Rosmarin. In seinen harten Blattnadeln speichert er das warme, helle Licht der Sonne der Mittelmeerregion und trägt uns das Feuer der Begeisterung zu, die uns den Augenblick genießen lässt.

Neroli, das kostbare Öl der Orangenblüten, muntert uns mit jeder Tasse Neumanns Heiterkeitstee auf, vermittelt Lebenslust und Energie und lässt uns den Novemberblues vergessen.

Hesperidisch leichte Zitrusdüfte aus Zitronengras und Zitronenschale erfrischen und machen munter, wenn die Sonne ihre vitalisierende Kraft in den Herbst- und Wintermonaten verliert. Überdies stärken sie die Abwehrkräfte und erteilen Väterchen Frost eine Absage, wenn der seinen kalten Atem gegen unsere Haut bläst und nicht zuletzt mach sauer bekanntlich lustig – da können Herbst und Winter mit Neumanns Heiterkeitstee ja wirklich heiter werden, denn jede Tasse Tee transportiert diese wärmende Nervennahrung und hilft bei Niedergeschlagenheit, Lustlosigkeit, Melancholie und gegen den Herbstblues.

Selbstverständlich schmeckt der Heiterkeitstee aber auch das ganze Jahr durch und sorgt für gute Laune und positives Denken.

 

Kommentar eingeben

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.